Terrassenüberdachung als Bausatz

Sie wollen Ihr Terrassendach selber bauen? Dies gelingt am einfachsten und schnellsten mit einem Komplettbausatz. Unser Artikel zeigt, was die Vorteile von Bausätzen für Terrassenüberdachungen sind. Viele Tipps gelten übrigens auch für Carports.

Das Terrassendach selbst bauen

Ein Terrassendach besteht grundsätzlich aus zwei großen Baugruppen: Dem Unterbau sowie der Dacheindeckung. Bei der Unterkonstruktion werden in der Regel Pfostenträger und Profile aus Holz oder Aluminium verwendet. Sowohl Holz als auch Aluminium lässt sich gut verarbeiten, beide Materialien bringen die notwendige Stabilität und Robustheit mit, die ein Terrassendach benötigt.

Bei der Dacheindeckung werden Stegplatten oder Massivplatten aus Kunststoff eingesetzt. Neben hochtransparenten Dachplatten gibt es hier auch blickdichtes Material, das die Privatsphäre schützt.

Vom Komplettpaket zum Terrassendach: Eine schöne Terrassenüberdachung in der Farbe Anthrazit.
Vom Bausatz zum Terrassendach: Eine schöne Terrassenüberdachung in der Farbe Anthrazit.

Für die Dacheindeckung kann auch Glas eingesetzt werden – allerdings nur in der besonders sicheren Variante als Verbundsicherheitsglas (VSG-Glas). Die Besonderheiten dieses Glases erläutert unser Artikel zum Thema „Sicherheitsglas: VSG, ESG – was ist der Unterschied?

Die Unterkonstruktion des Terrassendachs muss sachgerecht und sicher im Fundament verankert sein, damit das Dach auch stärkeren Belastungen, etwa durch Windböen, standhält. Hier muss sorgfältig gearbeitet werden. Wichtige Tipps für das richtige Terrassendach-Fundament finden Sie in unserem Artikel: Welches Fundament für die Terrassenüberdachung?

Ist eine Terrassendach-Statik notwendig?

Wer seine Terrassenüberdachung selbst zusammenstellen und dann in Eigenregie zusammenbauen will, sollte daran denken, dass ein Terrassendach statisch einwandfrei geplant und konstruiert sein muss. Nur so ist ein gefahrenloser Aufenthalt unter dem Dach sichergestellt. Terrassendächer sind oftmals hohen Belastungen ausgesetzt, etwa bei starkem Wind oder wenn im Winter Schnee auf dem Dach aufliegt.

Gerade handwerkliche Laien sind mit den erforderlichen statischen Berechnungen sowie der Auswahl des richtigen Materials aber meist überfordert. Wenn hier am falschen Ende gespart wird, kann es später teuer – und vor allem gefährlich – werden.

Ein extra großes Terrassendach: Ohne Statik geht es nicht.
Ein extra großes Terrassendach: Ohne Statik geht es nicht.

Professionelle Bausätze weisen eine Statik auf, sind also so zusammengestellt und geprüft, dass man sich auf die Stabilität der Bauteile und der fertigen Konstruktion verlassen kann. Auf Zertifikate oder Lippenbekenntnisse des Händlers sollte man sich besser nicht verlassen. Hier drohen Probleme mit dem Bauamt.

Auch wenn Ihr Terrassendach keine Baugenehmigung benötigt sollten Sie immer auf einen Komplettbausatz mit Statik zurückgreifen – nur so können Sie sich sicher sein, dass alle Bauteile den gängigen Sicherheitsvorschriften entsprechen.

Achten Sie zudem darauf, für welche Schneelastzone die Statik gilt. Im Winter kann es durch aufliegenden Schnee zu hohen Gewichtsbelastungen kommen. Wichtige Infos hierzu finden Sie in unserem Beitrag über Terrassendächer und Schneelastzonen.

Terrassenüberdachung-Bausatz nach Maß

Mit einem professionell zusammengestellten Terrassendach-Bausatz können Sie flexibel auf örtliche Gegebenheiten eingehen. Bei uns können Sie z.B. Ihr Terrassendach mit einer Breitenanpassung bzw. einer Tiefenanpassung an Ihre Wunschmaße anpassen. Auch weitere Pfostenträger sind problemlos zu ergänzen, etwa um die Statik der Überdachung zu verbessern. So ist ein individuell gestaltetes Terrassendach schnell verwirklicht.

Terrassendach mit Aufbauanleitung als Video

Nicht jeder ist ein geborener Handwerker. Viele schrecken davor zurück, ohne fremde Hilfe ein Terrassendach zu montieren. Es ist aber einfacher als es zunächst scheint, vor allem mit den richtigen Hilfsmitteln.

Bei uns erhalten Sie nicht nur eine gedruckte, ausführliche und komplett bebilderte Anleitung, sondern auch ein professionelles Aufbauvideo. Dieses ist natürlich perfekt auf unsere Komplettpakete abgestimmt. Mit dieser leicht nachzuvollziehenden Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt auch handwerklichen Laien der Aufbau des Terrassendachs. Unser Tipp: Schauen Sie sich das Video schon vor Baubeginn an. Sollten bestimmte Passagen unklar sein, so helfen unsere Terrassendach-Experten gerne weiter.

Das Terrassendach-Komplettpaket: Unsere Aufbauvideos gehen ins Detail.
Unsere Terrassendach-Aufbauvideos gehen ins Detail.

Beim Bau ist es dann natürlich praktisch, wenn Sie das Video griffbereit haben, etwa auf einem Tablet oder einem Computer in der Nähe. Unsere Aufbauvideos finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal.

Neben dem Bausatz benötigen Sie nur noch ein paar handelsübliche Werkzeuge, um Ihr Terrassendach fertigzustellen.

Terrassendach online konfigurieren: Unser Terrassendach-Konfigurator

Viele wünschen sich ein individuelles Terrassendach und zögern deshalb, auf einen Komplettbausatz von der Stange zurückzugreifen. Allerdings besteht auch bei einem Terrassendach-Komplettpaket viel Spielraum für die individuelle Gestaltung. Wir raten jedoch von lieblos zusammengestellten Discount-Paketen aus dem Baumarkt ab.

Bei REXIN können Sie sich mit unserem einzigartigen Terrassendach-Konfigurator Ihr Wunschterrassendach einfach und anschaulich zusammenstellen.

Mit dem Terrassendach-Konfigurator noch schneller zur Wunschterrasse.
Mit dem Terrassendach-Konfigurator noch schneller zur Wunschterrasse.

Ob Alu- oder Holz-Terrassenüberdachung: Kombinieren Sie einfach mit wenigen Mausklicks Ihr Terrassendach mit perfekt passenden Ergänzungen wie Seitenkeilen, Glasschiebewänden oder einer Markise.

Mit dem Terrassendach-Konfigurator können Sie sich im Handumdrehen einen ersten, virtuellen Eindruck von Ihrem Terrassendach machen. So gelingt die Planung der neuen Terrasse noch reibungsloser.

Carport als Komplettbausatz

Viele der zuvor genannten Informationen gelten auch für Carports, denn diese sind Terrassendächern in der Konstruktion und dem verwendeten Material sehr ähnlich.

Auch bei einem Carport werden für die Unterkonstruktion fast immer Holz oder Aluminium genutzt. Als Dacheindeckung werden Stegplatten oder Massivplatten eingesetzt. Massivplatten sind hochtransparent und dabei besonders robust, um die untergestellten Fahrzeuge bestmöglich zu schützen – etwa bei heftigem Regen oder Hagel. VSG-Glas als Dacheindeckung für einen Carport findet man eher selten.

Auch für Carports ist eine prüffähige Statik unabdingbar. Deshalb sollten Sie davon absehen, sich einen Carport in Eigenregie zusammenzustellen. Greifen Sie zur eigenen Sicherheit und zum Wohl Ihrer Fahrzeuge besser auf ein Carport-Komplettpaket inklusive Statik zurück.

Ob Terrassendach oder Carport: Mit einem durchdachten Komplettpaket sparen Sie unterm Strich viel Zeit und Nerven. Wir wünschen Ihnen für Ihr nächstes Bauprojekt viel Erfolg!

Ein Kommentar

  1. Die Verglasung hat mir ja gut gefallen, danke für die Idee! In dieser Saison möchte ich endlich unsere Arbeiten auf der Terrasse beenden. Die könnte ja Schutz vor Wind und Insekten leisten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.