Makrolon – jetzt von Covestro

Einer der weltweit führenden Kunststoff-Hersteller hat eine neue Identität: Die bekannte Bayer MaterialScience firmiert seit dem 1. September 2015 unter dem Namen Covestro. Das Unternehmen ist wirtschaftlich und rechtlich eigenständig, bleibt aber zunächst eine Tochtergesellschaft der Bayer AG. Was hat sich für Sie geändert?

Covestro-Börsendebüt im Oktober

Covestro ist aus der renommierten Bayer Material Science hervorgegangen. Am 6. Oktober fand das Börsendebüt am Frankfurter Aktienmarkt statt. Dieser Börsengang ist Teil eines großangelegten Umbaus beim Bayer-Konzern. Das Unternehmen will sich künftig vor allem auf das Pharma- und Agrarchemiegeschäft konzentrieren. Die Kunststoffsparte Covestro stellt unter anderem Polymere, Dämm-Material, Lacke, Beschichtungen und Polycarbonate her. Mit einem Umsatz von rund 11,7 Milliarden Euro im vergangenen Jahr und mehr als 16 000 Mitarbeitern liegt Covestro im Bereich von Dax-Größen wie etwa dem Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck.

Covestro – modern in die Zukunft

In einer Pressemitteilung erläuterte der Konzern die Entstehung des Namens Covestro: Es handle sich um eine Kombination von Begriffen, die die Identität des neuen Unternehmens reflektierten. Die Buchstaben C und O entstammen dem englischen Begriff „Collaboration“ (Zusammenarbeit), dazu kommt VEST (von investieren).

Dies soll zum Ausdruck bringen, dass das Unternehmen mit seinen modernen Produktionsanlagen bestens aufgestellt ist. Der Bestandteil „STRO“ ist abgeleitet vom englischen Wort „strong“ und steht für Stärke – stark auf dem Gebiet der Innovation, stark im Markt und mit einer starken Mannschaft.

Makrolon – jetzt von Covestro

Eines der beliebtesten Produkte der ehemaligen Bayer MaterialScience ist Makrolon. Die leistungsstarken Eigenschaften machen Makrolon zum bevorzugten Werkstoff für Anwendungen in den unterschiedlichsten Gebieten. So werden aus Makrolon z.B. rund 20 Prozent der weltweit produzierten CDs hergestellt.

Auch von vielen unserer Kunden wird dieses Material gern gewählt. Und natürlich können Sie auch nach der Namensänderung des Herstellers weiterhin auf dieses Top-Produkt setzen, wenn Sie Terrassendach und Carport mit einer hochwertigen, widerstandsfähigen Dachhaut ausstatten möchten.

Makrolon – der hochwertige Allrounder

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Makrolon-Platten für viele Anwendungszwecke. Makrolon-Massivplatten sind klare, polierte, UV-stabilisierte Platten aus Polycarbonat, die eine extrem hohe Schlagfestigkeit bieten. Mit einer Lichtdurchlässigkeit von ca. 88 % sind Makrolon-Platten sehr transparent. Der beidseitige UV-Schutz sorgt für eine hohe Witterungsbeständigkeit.

Zudem sind die Platten sehr temperaturbeständig (von -100 °C bis 120°C) und weisen eine gute Brandschutzklassifizierung auf. Vertrauen Sie dem Marktführer: Der Hersteller gibt auf dieses Material eine Garantie von 10 Jahren.

Wir führen Makrolon in unterschiedlichen Stärken und Oberflächenausführungen: klar, bronze, opal oder mit attraktivem Struktureffekt. Wählen Sie einfach nach Ihrem Geschmack und Anwendungszweck die passende Platte.

Makrolonplatten für Terrassendach und Carport

Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften empfehlen wir Makrolonplatten vor allem als Material für die Dacheindeckung von Terrassendach und Carport. Vor allem bei Carports kommt es auf eine hohe Schlagfestigkeit an, damit die untergestellten Fahrzeuge auch bei Hagelschlag stets geschützt sind. Aber auch für die Terrassenüberdachung wird Makrolon gerne gewählt, da es glasähnliche Eigenschaften mit hervorragender Robustheit verbindet.

Unser Angebot an Makrolon-Platten finden Sie hier: Makrolon im Rexin-Onlineshop.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.