DB703 FS und RAL 7016 – was sind die Unterschiede?

DB 703 FS und RAL 7016 – was sind die Unterschiede?

DB? RAL? Wer ein Terrassendach oder ein Haustür-Vordach aus Aluminium kaufen möchte, der wird diese Abkürzungen eventuell schon einmal gesehen haben. Es geht um Farben. Was verbirgt sich hinter den Kürzeln?

Wer sich im Internet für die Farbe eines Produktes entscheidet, möchte sichergehen, dass er auch bekommt, was er bestellt hat. Wahrgenommene Farben sind jedoch Sinneseindrücke, und ein Display, etwa ein Smartphonebildschirm oder ein Monitor, kann eine Farbe mehr oder weniger stark verfälschen.

So kann es passieren, dass man das bestellte Blau zuhause als Grün wahrnimmt. Deshalb ist es wichtig, Farben eindeutig und medienübergreifend zu definieren.

Was bedeutet RAL?

RAL ist ein europäisches Farbabstimmungssystem, das Farben für Anstriche, Beschichtungen und Kunst­stoffe definiert. Die Abkürzung RAL steht für „Reichsausschuss für Lieferbedingungen“. Gegründet wurde dieser Ausschuss 1925 von der deutschen Regierung in Zusammenarbeit mit der deutschen Privatwirtschaft. Das Ziel: die Vereinheitlichung und Vereinfachung technischer Lieferbedingungen.

Ergebnis war unter anderem ein Farbenkatalog, der Grundfarbtöne sowie Mischfarbtöne enthielt. Jede Farbe bekam eine Kennzeichnung sowie eine vierstellige Nummer.

Diese Normierung der Farben hat den großen Vorteil, dass sich Kunden und Anbieter vereinfacht und eindeutig über die jeweils gewünschten Farbtöne austauschen können.

Ein RAL-Farbfächer mit definierten Farben zum einfachen Vergleich von Farbnuancen.
Ein RAL-Farbfächer mit definierten Farben zum einfachen Vergleich von Farbnuancen. © xokk1308 / Adobe Stock

Inzwischen gibt es unterschiedliche RAL-Farbsysteme, die weltweit eingesetzt werden. Mit diesen Systemen sind praktisch alle gebräuchlichen Farben, z.B. auch Metallic-Farben oder Farben für Kunststoffe, für die unterschiedlichsten Anwendungszwecke abgedeckt.

Die „Classic“-Palette ist das bekannteste RAL-System: Diese Farben werden durch eine vierstellige Zahl codiert. Zudem hat jede Farbe einen Namen. Dies soll Verwechslungen durch Zahlendreher vorbeugen. Wenn Sie bei uns ein weißes Alu-Terrassendach erstehen, dann werden Sie innerhalb der Produktbeschreibung die RAL-Nummer 9016 finden. Dieses Weiß trägt den offiziellen RAL-Namen „Verkehrsweiß“ und deutet darauf hin, dass im RAL-System Weiß nicht gleich Weiß ist.

Falls Sie keine Gelegenheit haben, sich diese Farbe vor Ort innerhalb unserer Produktausstellung anzuschauen, dann hilft eine sogenannte RAL-Karte oder ein RAL-Farbfächer. Dieses Druckprodukt fasst die RAL-Farben für eine Begutachtung bzw. einen direkten Vergleich zusammen.

Was ist DB?

Wenn Sie bei uns ein Alu-Terrassendach oder eine Pergola aus Aluminium in der Farbe Anthrazit kaufen möchten, dann finden Sie statt einer RAL-Nummer die Farbbezeichnung „DB 703 mit Feinstruktur“. Warum ist das so, und was bedeutet das?

Auch „DB“ ist ein gebräuchliches Farbsystem. Die DB-Farbbezeichnung entstammt einer Normierung, die ursprünglich von der Deutschen Bahn verwendet wurde. Hiermit werden Farben von Lacken bzw. Beschichtungen geordnet. Diese Farben wurden zunächst bei Stahlbauteilen (Stahlbrücken, Geländer, Bahnsteigdächer) genutzt.

DB-Farbtonkarte mit typischen Eisenglimmer-Farben. (Quelle: Wikipedia)

Die DB-Farben sind an RAL-Farbtöne angelehnt. Durch den hohen Anteil an sogenanntem Eisenglimmer weichen die DB-Farben jedoch von den RAL-Varianten deutlich ab. Warum ist in den Farben überhaupt Eisenglimmer enthalten?

Was sind die besonderen Eigenschaften von Eisenglimmer?

Eisenglimmer ist ein natürliches Material, das zum Schutz gegen Korrosion dient, etwa durch UV-Strahlung, Luftverschmutzung oder Chemikalien. Dieses besondere Eisenoxid hat eine schuppenförmige Struktur. Somit legt sich die Farbe wie ein Schuppenpanzer über die zu schützende Fläche. Und noch ein weiterer Effekt tritt auf: Das Eisenglimmer wirft einen Teil des einfallenden Lichtes zurück. So erhitzt sich die Oberfläche des Materials weniger stark als bei einer Standard-RAL-Farbe.

Zudem fügt Eisenglimmer der Materialoberfläche einen attraktiven Glitzereffekt hinzu – und dies machen sich Produktdesigner zunutze. Aufgrund des hohen Eisenanteils können allerdings mit Eisenglimmer keine reinen, leuchtenden Farbtöne hergestellt werden.

Was bedeutet „Pulverbeschichtung mit Feinstruktur“?

Das Anthrazit unserer Alu-Überdachungen weist aufgrund der besonderen Pulverbeschichtung des Aluminiums den markanten Glitzereffekt von Eisenglimmer auf.

Ein REXOpremium Terrassendachpfosten mit typischer DB 703-Oberflächenstruktur.
Ein REXOpremium Terrassendachpfosten, ein Anthrazit mit typischer DB 703-Oberflächenstruktur.

Was heißt Pulverberschichtung mit Feinstruktur? Bei dieser besonderen Art des Farbauftrags wird der Werkstoff mit einem Pulverlack beschichtet. Die eingesetzten Lacke bestehen meist aus sehr kleinen, körnigen Partikeln auf der Basis von Kunstharzen.

Die Pulverpartikel werden mithilfe von Druckluft an der Werkstückoberfläche aufgebracht. Anschließend wird das Pulver durch Hitze zu einer Lackschicht geschmolzen.

Für unsere Alu-Beschichtungen in der Farbe Anthrazit nutzen wir einen besonderen Strukturlack, der äußerst wetterfest ist. Die Feinstruktur hat einige Vorteile: Die Oberfläche ist matt, hat eine fühlbare Struktur und fühlt sich wertiger an als eine glatte Oberfläche, die schnell speckig wird. Hinzu kommt der markante Glitzereffekt durch Eisenglimmer. Mehr zum Thema Materialbeschichtung finden Sie auch hier im Blog: Pressblank, eloxiert, pulverbeschichtet

Eine Pulverbeschichtung eignet sich hervorragend für Produkte, die ganzjährig der Witterung ausgesetzt sind: Durch diese besondere Oberflächenveredelung entsteht ein sehr guter Rostschutz. Die Beschichtung ist äußerst widerstandsfähig und witterungsbeständig – Regen, Schnee oder Hagel machen pulverbeschichtetem Material nichts aus. Auch Chemikalien oder UV-Strahlung können der Pulverbeschichtung unter normalen Umständen nur wenig anhaben.

DB 703 FS und RAL 7016 im Farbvergleich

Welcher RAL-Farbton kommt DB 703 am nächsten? Grundsätzlich ist das Anthrazitgrau mit der Nummer RAL 7016 dem Anthrazit DB 703 sehr ähnlich. Allerdings fehlt bei dem RAL-Farbton der weiter oben beschriebene Eisenglimmer-Effekt, der das besondere Kennzeichen der DB-Farbe ist. Anthrazitgrau hat einen wahrnehmbaren Blaustich und ist nah am Schwarzgrau (RAL 7021). Am besten schaut man sich die betreffenden Farben direkt vor Ort an, wenn der konkrete Vergleich wichtig ist.

RAL7016 und DB 703 mit Feinstruktur im Vergleich.

Wenn Sie bei uns eine Terrassenüberdachung oder eine Pergola in Anthrazit erstanden haben und nun auf der Suche nach einem RAL-Farbton sind, der zur Dachfarbe DB 703 passt, dann ist Anthrazitgrau mit der Nummer RAL 7016 eine Überlegung wert.

Unsere Alu-Terrassenüberdachungen im Farbton DB 703 mit Feinstruktur können Sie hier günstig online kaufen: Alu-Terrassendächer im Rexin Online Shop.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.