Woran erkennt man ein hochwertiges Terrassendach?

Eine Terrassenüberdachung ist eine Anschaffung, an der Sie lange Freude haben wollten. Deshalb zahlt sich Qualität aus. Doch wie erkennen Sie hochwertige Terrassenüberdachungen? Welche Eigenschaften zeichnen ein Top-Terrassendach aus? Unsere Checkliste zum Thema hilft weiter!

Wer billig kauft, kauft zweimal. Aber woran sieht man, ob ein Terrassendach hochwertig ist? Oft trügt der äußere Schein. Neben der optischen Qualität des Terrassendachs muss – schon aus Sicherheitsgründen – auch die Materialgrundlage stimmen. Da sich Personen unter dem Dach aufhalten, muss die Dachkonstruktion auf jeden Fall normalen Belastungen, etwa durch Wettereinflüsse wie Wind oder Schnee, standhalten.

An folgenden sechs wichtigen Punkten erkennen Sie ein hochwertiges Terrassendach:

Die Unterkonstruktion

Ist die Materialqualität für ein sicheres Terrassendach ausreichend? Terrassendächer werden üblicherweise aus Holz oder Aluminium gefertigt. Hier greifen viele gerne zu Komplettbausätzen. Worauf sollten Sie bei Alu- und Holz-Terrassendächern besonders achten?

Alu-Terrassendächer: Qualitätsmerkmale

Bei Terrassendächern aus Alu sollten Sie darauf achten, dass eine ausreichende Profilstärke gegeben ist. Viele Billiganbieter sparen hier, so dass die Profile höheren Belastungen eventuell nicht standhalten. Dies ist für den Laien oft gar nicht zu erkennen. Wenn erst gar keine Profilstärke genannt ist, dann sollten Sie vorsichtig sein. Ein Anhaltspunkt: Profile aus bis zu 4mm starkem Material sind eine gute Wahl.

Die Qualiät der Alu-Profile ist von außen nicht einfach zu erkennen: Links REXIN Qualitätsware, rechts zum Vergleich ein Billiganbieter.
Die Qualität und Stärke der Alu-Profile ist von außen nicht einfach zu erkennen: Links REXIN Qualitätsware, rechts zum Vergleich ein Billiganbieter.

Für Alu-Terrassenüberdachungen gilt: Die Beschichtung des Materials sollte hochwertig und langlebig sein, denn ein Terrassendach ist ganzjährig vielfältigen Wettereinflüssen ausgesetzt. Zudem macht eine aufwendige, langlebige Verarbeitung, etwa eine Pulverbeschichtung, auch optisch viel her. Achten Sie also auf eine hochwertige Oberfläche der Trägerpfosten und Profile.

Holz-Bausätze für Terrassendächer

Bei Bausätzen aus Holz haben sich Leimbinder bewährt. Dieses Holz für das Terrassendach ist stabil, pflegeleicht, für den Außeneinsatz bestens geeignet und lässt sich einfach verarbeiten und streichen. Das Terrassendach-Holz wird meist unbehandelt verkauft – so kann der Kunde bequem aus unterschiedlichen Holzfarben wählen. Gut, wenn eine Holzschutzcreme im Lieferumfang enthalten ist – dies erspart die lästige Suche im Baumarkt.

Selbstverständlich sollte auch das Befestigungsmaterial höchsten Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen genügen. Billige Schrauben, Dübel oder Pfostenfüße sind ungeeignet und sollten vermieden werden, damit sich das Terrassendach – etwa bei starkem Wind – nicht aus der Verankerung an Hauswand und aus dem Fundament löst.

Achten Sie zudem darauf, ob für das Terrassendach eine statische Vorberechnung verfügbar ist bzw. ob nach dem Kauf bzw. nach Abschluss der Montage eine prüffähige Statik geliefert werden kann. Auch die Angabe der sogenannten Schneelastzone (kurz SLZ) gehört in die Produktbeschreibung. Anhand dieser können Sie einschätzen, ob das Dach für Ihre Region und die dort zu erwartende Schneemenge geeignet ist.

Die Dacheindeckung

Auch bei Dacheindeckung zahlt sich Qualität aus: Werden geeignete, hochwertige Stegplatten, Massivplatten oder Verbundsicherheitsglas angeboten? Haben Sie überhaupt eine Auswahl? Viele Terrassendach-Discounter versuchen, ihre Kunden mit Standardplatten von der Stange abzuspeisen.

Für ein hochwertiges Terrassendach sollten Stegplatten in verschiedenen Stärken, bewährte Massivplatten wie Plexiglas oder Makrolon und auch sicheres VSG als Dacheindeckung möglich sein. Die Dachplatten sollten auf die Unterkonstruktion abgestimmt sein, damit die Montage einfach und auch für Laien durchgeführt werden kann.

Die Montageanleitung

Wer kennt ihn nicht, den Sprach-Unsinn aus maschinell übersetzten Bauanleitungen aus dem fernen Osten. Wenn die Montage-Hinweise für das Terrassendach schwer zu verstehen sind und etwa nur als kopierter Zettel mit schlecht zu erkennenden Abbildungen vorliegen, dann macht der Aufbau des Terrassendachs keinen Spaß.

Professionelle Anbieter legen Ihren Bausätzen deshalb ausführliche, illustrierte und auf Deutsch abgefasste Schritt-für-Schritt-Bauanleitungen bei. Besonders erfreulich, wenn zudem ein vertontes Aufbau-Video verfügbar ist. Beispiele für  gelungene, einfach nachzuvollziehende Terrassendach-Montagevideos finden Sie hier: Terrassendach-Aufbauanleitung

Terrassendach individuell

Bei Terrassendach Discountern erhalten Sie meist nur feste Maße für die Länge und Breite des Dachs. Auch die Höhe des Dachs bzw. die Länge der benötigten Trägerpfosten lässt sich nicht konfigurieren. Ein guter Terrassendach-Anbieter wird Ihnen auch dann weiterhelfen können, falls Sie ein Terrassendach wünschen, das von den Standardmaßen abweicht. Bei REXIN können Sie sowohl die Breite und Tiefe des Terrassendachs als auch die Länge der Pfosten ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Natürlich gehen wir auch auf Ihre Wünsche ein, falls Sie das eine oder andere Bauteil des Komplettpakets nicht benötigen.

Terrassendach-Garantie

Achten Sie darauf, ob der Anbieter für seine Terrassendächer Garantien gewährt. Im Unterschied zur gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung ist ein Garantieversprechen eine freiwillige Leistung des Händlers. Dies sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Terrassendach-Kauf.

Ein Hersteller, der auf die Qualität seiner Produkte vertraut, wird hier sicher nicht geizen, Garantien gewähren und die Garantiebedingungen nicht im Kleingedruckten verstecken. Infos zu unseren umfangreichen Garantien für Terrassendächer und Baumaterial finden Sie hier: Garantien für Terrassendächer.

Terrassendach-Ergänzungen

Terrassendach, das war’s? Eine hochwertige Terrassenüberdachung lässt sich jederzeit mit hochwertigen Zusatzprodukten ergänzen. Diese Ergänzungen sollten zum Material und Design der Terrassenüberdachung passen.

So möchten viele ihr Terrassendach sofort oder später mit Seitenwänden oder Glasschiebewänden ausstatten: Dies sollte natürlich technisch und optisch problemlos möglich sein. Auch eine Markise sollte einfach nachrüstbar sein und sich in das Äußere des Dachs harmonisch einfügen. Erfahrene Terrassendach-Anbieter weisen in der Regel eine reichhaltige Palette an Terrassendach-Ergänzungen auf. Achten Sie also darauf, ob dies beim Anbieter der Fall ist.

Berücksichtigen Sie also unsere Checkliste, falls Sie überlegen, wie Sie Ihre Terrasse mit einer hochwertigen Terrassenüberdachung ausstatten können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.