Pfostenträger 10% reduziert [Angebot des Monats]

Im Mai als Angebot des Monats mit 10% Rabatt – unsere Pfostenträger für Holz-Terrassendächer, Carports und Zäune. Jetzt bares Geld sparen!

Wozu braucht man Pfostenträger?

Holzkonstruktionen wie Terrassendächer, Carports oder Zäune sind zuweilen hohen Belastungen, etwa durch starken Wind, ausgesetzt. Deshalb ist eine sichere Befestigung im Fundament unabdingbar. Hier kommen Pfostenträger (auch Stützenfuß, Pfostenanker, Betonanker oder Pfostenschuh genannt) zum Einsatz.

Durch ihre spezielle Konstruktion verhindern Pfostenträger außerdem, dass das zu fixierende Holz mit dem Untergrund in Kontakt kommt bzw. im Wasser steht. Denn in diesem Fall kann das Holz beschädigt werden: Unter dem Einfluss von Feuchtigkeit kann das Baumaterial aufquellen oder schimmeln.

Die Pfostenanker gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die wichtigsten davon erhalten Sie im Mai bei uns mit Rabatt:

Pfostenträger zum Aufdübeln

U-Pfostenträger nehmen den Trägerpfosten in einer u-förmigen Vorrichtung auf. Es gibt diese Trägervariante zum Aufdübeln oder zum Einbetonieren.

Die Variante zum Aufdübeln ist sehr flexibel, denn dieser Pfostenanker ist lückenlos weitenverstellbar. Somit ist der Träger für viele unterschiedliche Pfostenmaße geeignet, da dieser an die Pfostenbreite angepasst werden kann.

Pfostenträger zum Aufdübeln: Diese Träger sind höhen- und weitenverstellbar.
Pfostenträger zum Aufdübeln: Diese Träger sind höhen- und weitenverstellbar.

Zudem gibt es hier eine Variante, die nicht nur in der Weite, sondern auch in der Höhe verstellbar ist. Durch die Möglichkeit der Höhenverstellung eignen sich diese U-Pfostenträger zum Beispiel dann, wenn im Montagebereich Bodenunebenheiten auftreten.

U-Träger werden an die Pfosten der Unterkonstruktion montiert und mit Betonankern oder Betonschrauben im Fundament befestigt. Diese Befestigung garantiert einen sicheren Halt. Wissenswerte Infos zu Fundamenten finden Sie übrigens hier: Welches Fundament für die Terrassenüberdachung.

Pfostenträger zum Einbetonieren

U-Pfostenträger gibt es auch zum Einbetonieren. Die Träger sind weitenverstellbar und werden wie die Träger zum Aufdübeln mit den u-förmigen Laschen am Holz montiert. Der untere Teil des Trägers, die sogenannte Dolle, wird direkt in das Fundament einbetoniert.

Pfostenträger zum Einbetonieren: Sicherer Halt im Fundament.
Pfostenträger zum Einbetonieren: Sicherer Halt im Fundament.

H-Anker Pfostenträger

H-Pfostenträger (auch H-Anker oder H-Stützen genannt) sorgen für sehr guten Halt und eignen sich deshalb besonders gut für statisch schwere und hohe Holzkonstruktionen wie Carports, Pergolen, Vordächer oder Windschutzzäune. Die Träger sind feuerverzinkt und deshalb sehr gut gegen Rost geschützt.

Durch ihre Materialstärke von 6mm sind diese Träger in der charakteristischen H-Form besonders zuverlässig. H-Pfostenträger werden direkt im Fundament einbetoniert.

H-Pfostenanker: Für schwere Lasten bestens geeignet.
H-Pfostenanker: Für schwere Lasten bestens geeignet.

Bei der Montage sollte darauf geachtet werden, dass der Pfosten nicht direkt auf der Strebe bzw. Platte des Trägers aufsitzt, sondern in einem Abstand von ca. einem Zentimeter montiert wird. Dies stellt sicher, dass das Trägerholz ausreichend belüftet wird und sich keine Feuchtigkeit zwischen dem Holz und dem Trägermaterial bildet.

Die Befestigung des H-Anker Pfostenträgers am Holz kann mit Maschinenschrauben, Passbolzen, Holzschrauben oder Gewindestangen erfolgen.

Jeden Monat Rabatte im REXIN Online-Shop

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und nutzen Sie im Mai unseren Rabatt! Unser Angebot finden Sie hier: Angebot des Monats im Mai bei REXIN – Pfostenträger 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.